Dienstag, 29. Mai 2012

Schokocupcakes und unglaublich leckere Erdbeercupcakes


Hallo ihr Lieben,
an Pfingstmontag hatten wir ein Gemeindegrillfest, wozu Kuchen und Torten mitgebracht werden sollten. Und wie jede Backliebhaberin, MUSS man einfach was backen :)

Nach etwas Überlegung hab ich mich für Cupcakes statt Torte oder Kuchen entschieden.
Dann ging es um die Sorte! Für die Schokocupcakes hab ich mich ohne lange Überlegung entschieden, denn so gut wie jeder liebt Schoko..... also müssen die einfach sein!
Dann musste noch was Fruchtiges her....
Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich kann mich so oft nicht entscheiden, ob ich was Schokoladiges oder Fruchtiges will, von daher backe ich meistens beides...
An den Himbeercupcakes habe ich mich eindeutig satt gegessen.
Irgendwas mit Erdbeeren.. zuerst wollt ich sie zusammen mit dem Teig backen, aber dann geht auch etwas an der Frische verloren, also mussten es Cupcakes mit frischen Erdbeeren werden. Dann ist mir die Idee gekommen, dass ich ohne Frucht gebackene Cupcakes nehme, großzügig aushöhle und da rein klein geschnittene Erdbeeren tue und mit Tortenguss übergieße. Und diese Cupcakes waren einfach UNGLAUBLICH lecker..... ich habe meine LIEBLINGSCUPCAKES gefunden und werde diese bei nächst möglicher Gelegenheit mit 100%iger Sicherheit wieder backen!!! Und diesen Sommer wahrscheinlich noch um einiges öfter, da sie superleicht und fruchtig sind und gradezu perfekt für die heißen Sommertage.
Aber nun genug erzählt....
Zum Nachbacken hier das Rezept.... probiert es aus und erzählt mir wie es euch geschmeckt hat!

Die Schokocupcakes habe ich nach diesem Rezept gemacht.

Die Erdbeercupcakes :
3 Eier                               leicht verquirlen.
220 g braunen Zucker,
220 g weiche Butter       und
2 Pk Vanillezucker          hinzufügen und gut verrühren.
400 g Naturjoghurt          unterrühren.
Saft und abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone dazu.
380 g Mehl                      und
1 Pk Backpulver             vermischen und zur Ei-Zucker-Joghurt Masse geben.
Eine Prise Liebe            darüber streuen.

15 min bei 175°C (vorgeheizt) backen.

In die fertigen Cupcakes mit einem kleinen Löffel ein Mulde höhlen. Hiervon werde ich beim nächsten Mal Fotos machen, habe diesmal einfach nicht dran gedacht.
Ein Schälchen Erdbeeren waschen und klein schneiden.
Den Tortenguss nach Anleitung vorbereiten und ein wenig in die abgekühlten Cupcakes gießen. Die geschnittenen Erdbeeren auf Cupcakehöhe füllen. Dann mit einem kleinen Teelöffel mit Tortenguss übergießen, sodass dieser möglichst auch nicht ausläuft. Ich habe den Tortenguss mit Erdbeergeschmack von  Dr. Oetker genommen.

Als Frosting habe ich das Cheese-Frosting genommen das ich eigentlich IMMER und bei so gut wie allen Cupcakes mache.
250 g weiche Butter mit
250 g Puderzucker mischen und dann
250-350 g Frischkäse (Philadelphia) dazurühren.

Dazu geb ich dann immer wahlweise Kakaopulver, Vanillemark, Zitronenaroma, pürrierte Früchte wie Himbeeren.....  oder einfach nur ein wenig Lebensmittelfarbe.
So auch diesmal: Hier gab es ein Frosting mit ein wenig rosa Farbe.

Die Schmetterlinge und Blümchen habe ich aus Blütenpaste ausgestochen. Zum Verziehren mit Icing oder buntem Zucker blieb keine Zeit.. aber sie sehen so schlicht auch süß aus. Von daher hab ich mich damit nicht gestresst...



Hier noch etwas überladen mit der Deko. Die Verziehrung hatte ich mir etwas feiner vorgestellt.


Hier hat es mit der Deko besser geklappt. So haben sie mir dann auch besser gefallen.
Anschnitt der Erdbeercupcakes
 


Zum Schluss noch eine Kleinigkeit...
Wie ich bei Maria gelesen habe, werden Muffins und Cupcakes nach der Zubereitungsart entschieden, demnach sind Cupcakes nicht immer gleich Cupcakes nur weil ein Frosting oder eine Creme drauf ist.
Also nicht dran aufhängen, wenn ich Muffins Cupcakes nenne und anders rum ;)
Letztendlich zählt der Geschmack...

Liebe Grüße
Irina

Kommentare:

  1. Hallo Irina,
    ob Muffins oder Cupcakes, beide Arten sind Dir so gut gelungen, ich kann nicht entscheiden, welche mir besser gefallen.:-))
    Wirklich toll gemacht!
    Liebe Gruesse
    Moni

    AntwortenLöschen
  2. Hi Irina,

    erst einmal vielen Dank für diesen schönen Blog und dieses perfekte Rezept! Ich wäre nie auf den Gedanken gekommen meine Cupcakes/Muffins mit einem Loch zu versehen =)

    Da mein Schatz auf Erdbeeren steht, sind diese fruchtig frischen Leckereien wirklich der Hammer! Kann es aber sein, dass sie nicht sehr lange halten? Oder habe ich da etwas falsch gemacht? Nach einigen Tagen (wegen zu viel Stress sind sie einfach nicht gleich gemampft worden) haben sie etwas erdig/muffig geschmeckt.

    Die weiterhin viel Freude am Bloggen und vielen Dank, dass du alles offen mit uns teilst.

    Reni

    AntwortenLöschen

.