Montag, 11. November 2013

Käsekuchen mit Mohn & Kirschen

Mein Mann isst in letzter Zeit sehr gerne Kuchen..er braucht ihn nicht immer..aber so ab und zu , nach dem Mittagessen, wenn er seinen Kaffee trinkt; dazu ein stückchen Kuchen...und er ist glücklich ;)

Da ich schon seit längerem auf der Suche nach dem perfekten "bodenlosen Käsekuchen" bin, wollt ich gerne ein weiteres neues Rezept ausprobieren, welches ich im Internet gefunden habe!
Das Rezept hatte sehr viele Gute Bewertungen erhalten
Er war zwar lecker, aber.....ich habe "mein" perfektes Rezept leider immer noch nicht gefunden!!
Für meinen Geschmack sollte er viiiel luftiger und zarter sein.

Aber mit dem Mohn und den Kirschen,war er echt TOP!
Nur ,ich weiss es geht noooch besser!
Mal schaun, wie oft ich ihn noch ausprobieren muss bis wir uns finden....
Der perfekte Käsekuchen & Ich :D :D :D

Aber hier erstmal das Rezept und die Bilder zu dem ganz leckeren , auch wenn für mein Geschmack noch nicht perfekter, Käsekuchen!
Ich würd euch hier kein Rezept geben, dass nicht genießbar wäre oder ich nicht weiter empfehlen würde;)
Vielleicht hat aber schon einer von euch ein gutes Käsekuchen Rezept,
NUR HER DAMIT...ich probier es gerne aus ;)

250 g weiche Butter      mit
250 g Zucker                 schaumig schlagen.
     4   Eier                      trennen, Eiweiß zur Seite. Eigelb nach und nach zur Butter geben. Ebenso
     1 Zitronenabbrieb  ,
125 g Hartweizengries,
2 TL Backpulver          und
1 Pck Puddingpulver ( Vanille) . Alles schon vermischen, bzw. Mixen.
750 g Magerquark       unterrühren.
1 Prise Salz                  &
1 Prise Liebe                dazu. Zum Schluss Eiweiss steif schlagen und vorsichtig unterheben.

Nun hab ich ein paar Esslöffel in ein kleines Schüsselchen getan und es mit Mohn vermischt.
Die Hälfte der Mohnmischung dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilt...dann die "Mohn-lose" Mischung verteilt und diesen Vorgang nochmal wiederholt..und dan ging es für
60 min bei 170 Grad ( vorgeheizt)
in den Backofen....!
Ich schaue immer wieder in den Backofen..und wenn er zu schnell zu dunkel wird..dann dreh ich die Gradzahl etwas runter.
Nun muss er abkühlen!

Dann ein kleines Glas Kirschen abtropfen lassen,
Kirschsaft mit Tortenguss anmischen und aufkochen ( jenachdem wieviel Saft ihr habt, richtet euch an die Mengenangabe auf der Tortengussbeschreibung, ein Päckchen ist eigentlich immer für 250ml , ich habe 2 Pk genommen und ca. 350-400ml Saft)
Wenn Tortenguss aufgekocht ist..die Kirschen einrühren und auf den Käsekuchen geben.
Ich habe dazu ein Tortenring oben aufgelegt..und etwas angedrückt!
Nicht drum rum gespannt, da der Käsekuchen leicht einfällt am Rand .
Ich fand, es sah so einfach ordentlicher aus!



Liebe Grüße
Irinaaa :)



Kommentare:

  1. Hallöchen, ich liebe Käsekuchen. Und mein liebstes Rezept ohne Boden habe ich gefunden. Wenn Du es auch ausprobieren möchtest, hier der Link zum Rezept: http://meine-torteria.blogspot.de/2013/10/neues-buch-liebesbisschen-und-daraus.html

    Deiner sieht aber auch sehr lecker aus.

    AntwortenLöschen

.